In meiner Posaune muss ein Sandkorn sein

“In meiner Posaune muss ein Sandkorn sein“ war ein ebenso berührendes wie komisches Stück über das Leben und Schaffen des Schriftstellers und Bohemiens Erich Mühsam. Intelligentes Theater und gute Musik verbanden sich zu einem furiosen und abgründigen Gefühlsabenteuer voll bissigem Humor. Das Stück ist im Rahmen des Festivals „Die goldenen Zwanziger" der Albert Köchlin Stiftung entstanden.

 

Was die Presse über „In meiner Posaune“ schreibt...


Begleitet wurden die Schauspielerinnen Franziska Senn, Thomas Griess und Reto Baumgartner von Adi Blum am Akkordeon und Katrin Marti am Saxophon. Stückfassung und Regie: Ueli Blum. Ausstattung: Valérie Soland. Lichtkonzept: Martin Brun. Grafik: Ruth Schürmann. Produktionsleitung: Franziska Senn. Premiere war am 7. Mai 2005 im Chäslager Stans