Lillys Reise ans Ende der Welt

Lillys Reise ans Ende der Welt wurde koproduziert mit der Landesbühne Niedersachsen Nord und hatte am 19. November 2000 in KreuzKultur Solothurn Première. Zu gerne möchte die kleine Lilly das Ende der Welt erkunden, dort, wo Himmel und Meer aneinanderstossen. Ein-, Durch- und Ausblicke eröffnen sich bei dieser bildhaften Reise, auf der wir wunderlichen Tieren und seltsamen Freunden begegnen. Das Stück für die ganz Kleinen wurde geschrieben und gespielt von Franziska Senn. Auf der Gitarre begleitete sie Serena Dankwa. „Lillys Reise ans Ende der Welt“ ist ein Bilderbogen zwischen Bühnencomic, Puppenspiel und Erzähltheater und wurde eingeladen an das Deutsch-Niederländische Kinder- und Jugendtheaterfestival vis-à-vis in Emden.


Was die Presse über Lillys Reise schreibt...


Regie: Frank Fuhrmann/Andrea Schulthess. Ausstattung: Marie-Eve Mérillou. Musik: Serena Dankwa, Ueli Blum. Dramaturgie: Ueli Blum. Grafik: Ute Reichmann.